Salon der Kulturen II
Voraussetzungen und Möglichkeiten einer Integrationspolitik am Beispiel Deutschland
Unter "Salon der Kulturen" veranstaltet EDUCULT Vernissagen, Konzerte und Podiumsdiskussion zum Thema Interkultureller Dialog.

Am 5. Mai konnten EDUCULT wieder zum Salon der Kulturen in das Alte Rathaus der Stadt Wien einladen und zu einer spannenden Diskussion anregen. Im Zuge der Wiener Vorlesungen, in Kooperation mit der Kulturabteilung der Stadt Wien und der Botschaft der Republik Türkei konnte der Abend gestaltet werden.

Eingeleitet wurde der Abend durch den Vortrag:

„Voraussetzungen und Möglichkeiten einer Integrationspolitik am Beispiel Deutschland" von Prof. Dr. Hakkı Keskin

Angeschlossen wurde mit einer Podiumsdiskussion.

Es sprachen:

Mag. Barbara Herzog-Punzenberger (Österreichische Akademie der Wissenschaften, Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte)

Prof. Dr. Hakkı Keskin (Professor für Politikwissenschaft und Migrationspolitik, 2005-2009 Abgeordneter des Deutschen Bundestages)

Nurten Yılmaz (Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin, Vorsitzende des Gemeinderatsausschusses Integration, Frauenfragen, Konsumentenschutz und Personal)

Moderation:

Dr. Thomas Karabaczek (APA, Wirtschaft Ressortleiter)

 

Das EDUCULT Team bedankt sich ganz herzlich bei allen Beteiligten und den zahlreichen und spannenden Diskussionsteilnahmen aus dem Publikum!