Evaluation einer Kulturmanagement-Fortbildung
für MitarbeiterInnen von Kultureinrichtungen aus Nordafrika und Nahost
Qualifizierung im Kulturmanagement ist Teil der Initiative „Kultur und Entwicklung“ des Goethe- Instituts. Deren Ziel ist die langfristige Unterstützung der kulturellen Szenen in den Partnerländern des Goethe-Instituts. Hierzu bieten mittlerweile sechs Regionen Kulturmanagement-Fortbildungsprogramme zur beruflichen Qualifizierung von Kulturschaffenden an. Im Auftrag des Goethe-Instituts analysiert EDUCULT die Kulturmanagement-Fortbildung für Kulturschaffende aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Die Fortbildungen für KulturmanagerInnen aus der arabischen Welt sind Teil der Deutsch-Ägyptischen bzw. Deutsch-Tunesischen Transformationspartnerschaft, gefördert durch das Auswärtige Amt.

Kurzbeschreibung:

Das Fortbildungsprogramm dauert insgesamt zwei Monate. Nach einer Seminarphase in Berlin folgen individuelle Hospitationen bei Kultureinrichtungen in Deutschland.

Ziel der Kulturmanagement-Fortbildung ist die Professionalisierung arabischer Kulturschaffender, der Aufbau eines tragfähigen innerarabischen Netzwerks zwischen Kultureinrichtungen sowie die Förderung der Zusammenarbeit zwischen arabischen und deutschen Kulturinstitutionen .Dazu sollen die Erfahrungen aus den Jahrgängen 2012 und 2013 systematisch evaluiert werden, um auf diese Weise eine Einschätzung zu generieren, ob und in welcher Form die Programmziele erfüllt wurde. Die Evaluation wird außerdem Handlungsempfehlungen zur Optimierung dieses und ähnlicher Qualifizierungsprogramme des Goethe-Instituts generieren.

Methode:

Die Evaluierung hat einen quantitativen und einen qualitativen Anteil. Die TeilnehmerInnen werden zum einen über einen Online-Fragebogen befragt. Zum anderen führt EDUCULT je einen Workshop mit den TeilnehmerInnen aus 2012 und 2013 durch. Dazu kommen Interviews mit weiteren Programmbeteiligten (Kultureinrichtungen aus Deutschland und der Region, TrainerInnen, Seminarleitung). Alle erhobenen Daten werden einer abschließenden und zusammenführenden Analyse unterzogen sowie grafisch und inhaltlich aufbereitet.