(Inter)Cultural Capitals across Europe
Eine Grundtvig-Lernpartnerschaft zu Intercultural approaches in adult education in the context of European Capitals of Culture
EDUCULT ist ein Partner im Grundtvig Programm. Ziel der Partnschaft ist es Strategien in der interkulturellen Erwachsenbildung im Rahmen der Kulturhauptstädte Europas zu identifizieren und auszutauschen.

Kurzbeschreibung

EDUCULT ist Partner der Grundtvig Lernpartnerschaft “(Inter)Cultural Capitals across Europe - Intercultural approaches in adult education in the context of European Capitals of Culture” und mit der internen Evaluation derselben beauftragt. Ziel der ICE (Intercultural Capitals across Europe) Partnerschaft ist es, Ergebnisse zum Austausch datenbasierter Informationen, Erfahrungen, Strategien und Methoden (best practice) in der interkulturellen Erwachsenenbildung im Kontext der ECoCs (European Capitals of Culture) zu finden. Es soll eine Antwort auf die Frage gefunden werden: Wie kann das Netzwerk der ECoCs benützt werden, um die Integration von MigrantInnen im Kulturbereich durch spezielle Bildungsangebote zu verbessern?

Weitere wichtige Fragen sind: Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Vor- und Nachteile der interkulturellen Ansätze der ECoCs gibt es? Wer sind die Zielgruppen und wie können Sie von der Partnerschaft profitieren? Wie kann der Kontaktpool der ECoCs vergrößert werden? Welche Bedeutung hat die Förderung von interkultureller Kunst und Kultur und den dazugehörenden Ausbildungsmöglichkeiten für die Personen, die in diesem Bereich tätig sind, im Vergleich zu anderen Ländern?

 

Rückblick auf das 3. Grundtvig Treffen von 15. bis 17. Juni 2010 in Wien und Linz

Das 3. Treffen der Partnerschaft von 15. bis 17. Juni 2010 wurde in Wien und Linz mit der Organisation von EDUCULT verwirklicht. 12 VertreterInnen von  Arbeit und Leben (Düsseldorf), Kosmopolis (Rotterdam) und Krakowskie Centrum (Krakau) haben die Vorträge von Gerda Forstner (Interkulturalität in Linz), Julia Stoff (Linz 2009), Erwin Dorn (Projekt: I like to Move it Move it)  Eva Gütlinger und Bogdana Bolegescu (Projekt: Kulturlotsinnen) im Wissensturm mit großem Interesse verfolgt.

Der Besuch von Ars Electronica Zentrum gehörte auch zu den Highlights in Linz. In Wien begeisterte  Ula Schneider die Partner mit den Informationen über die Projekte von SOHO in Ottakring. Im Rahmen des  dichten Programmes fand unter der Moderation von EDUCULT auch ein Workshop statt, in dem die bisherigen Evaluierungsergebnisse und die weitere Entwicklung der Partnerschaft besprochen und damit die weitere Vorgehensweise beschlossen wurde. Das 4. Treffen wird zwischen 1.-3. Dezember 2010 in Krakau stattfinden.

 

Eine Auswahl an Ruhr 2010 Projekten

Twins 2010 - www.twins2010.com

Melez - www.ruhr2010.de/melez

Polyphony – Voices of cultural diversity

Bridge-Project “Longing for Level II”, Hagen - www.sehnsuchtnachebene2.de

Cultura21, Cologne - www.cultura21.net

Kosmopolen, Bochum - www.kosmopolen.de

Exile Kulturkoordination, Essen - www.exile-ev.de

Seven European Gardens - www.sevengardens.eu

Sinus-Survey “The milieus of people with migration background in Germany”