Lernen in, mit und durch Kultur
In einem zweijährigen, partizipativen Forschungsprojekt gehen wir gemeinsam mit unseren ProjektpartnerInnen der Frage nach, wie kulturelle Kompetenz in der Sekundarstufe I entwickelt, definiert, reflektiert und bewertet werden kann.

Kurzbeschreibung

Drei Schulklassen, drei Kultureinrichtungen, EDUCULT und BegleiterInnen aus Wissenschaft und Praxis werden sich in diesem partizipativen Forschungsprojekt mit der kulturelle Kompetenz als überfachlich-ästhetischem Kompetenzfeld im schulischen Kontext beschäftigen.

Seine Innovationskraft gewinnt das Projekt aus der interdisziplinären und multiperspektivischen Zusammensetzung des Projektteams. Beteiligt sind SchülerInnen und LehrerInnen aus drei Schulen in Wien, Niederösterreich und Kärnten sowie ein Theater, ein Opernhaus und ein Kunstmuseum. Das wissenschaftliche Kernteam von EDUCULT wird unterstützt durch Dr. Isolde Malmberg (mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst) sowie weiteren wissenschaftlichen BegleiterInnen und PartnerInnen aus der Lehreraus- und -fortbildung, die die Verbreitung des generierten Wissens gewährleisten.

Methode

Das Projekt ist in 4 Semester unterteilt:

  • Projektvorbereitung – Kennenlernen, Erwartungsklärung und Detailplanung
  • Methodentraining & kulturelle Praxis – Durchführung von 3 Modulen: Was ist eine ForscherIn? Was ist Kunst und Kultur? Was ist kulturelle Kompetenz?
  • Kulturlabore & Forschung zum kulturellen Kompetenzerwerb – aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur, Projektarbeit und Beforschung
  • Aufbereitung & Präsentation der Ergebnisse – abschließende Analyse, Präsentation und Distribution

 

Kurzinformation Lernen in, mit und durch Kultur 

 
Unterstützt durch Fördergelder des Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank (Projektnummer: 15548)