EDUCULT Summer Academy Vienna
In den Bereichen Kunst und Kultur, Kulturpolitik, -management und -vermittlung
EDUCULT bietet maßgeschneiderte Summer Schools in Wien in den Bereichen Kulturpolitik, Kulturmanagement und Kunst- und Kulturvermittlung für Universitäten und Hochschulen.

Die EDUCULT Summer School richtet sich gezielt an Universitäten und Hochschulen mit Lehrgängen in den Bereichen Kunst, Kulturmanagement, -politik und -vermittlung.

Durch unser umfassendes Netzwerk aus regionalen und internationalen Institutionen und ExpertInnen in den genannten Bereichen bieten wir ein individuelles, auf den Lehrplan abgestimmtes Weiterbildungsprogramm und zeigen die verschiedenen Facetten, die die Kulturhauptstadt Wien zu bieten hat. Der Bogen spannt sich von traditioneller Hochkultur über zeitgenössische Subkultur bis hin zu touristischen versus sozial geleiteten Vermittlungsangeboten.

On the whole – as we reflect back on the summer school two months later – we continue to marvel at the depth and scope the summer school managed to cover in eight short days. The Summer School in Vienna with EDUCULT was precisely the immersive, research driven experience the UB Arts Management Program was looking for. 

Kevin R. Leary | Assistant to the Director of the University at Buffalo/NY

Die Studierenden setzen sich mit theoretischen Grundlagen auseinander und bekommen Eindrücke in verschiedene Bereiche der Praxis, wie Finanzierung, Management, Kuration, Produktion und Vermittlung von Kunst und Kultur. In der diskussionsbasierten und partizipativen Umsetzung wird den Studierenden die Möglichkeit gegeben, sich aktiv und kritisch einzubringen und ihre Erfahrungswelten perspektivisch zu erweitern.

We at EDUCULT are looking forward to meeting bright young people from all over the world and discussing developments in arts, cultural management and policy. Together we enlarge our understanding of culture and develop a vibrant learning network.

PD Dr. Michael Wimmer | Founder & Director of EDUCULT

 

Rückblick EDUCULT Summer School mit Studierenden des "Arts Management Program" der University Buffalo/NY