Pressespiegel

"Multikulti-Feste sind nicht genug" Artikel in der Wiener Zeitung zum Symposium "Kulturpolitik und Rechtspopulismus" vom 30. März 2017. Christoph Irrgeher/Wiener Zeitung, 31.03.2017

Kulturpolitik und Rechtspopulismus: Vom Ausbruch aus den Blasen Artikel in der Tageszeitung Standard zum Symposium "Kulturpolitik und Rechtspopulismus" vom 30. März 2017. Stefan Weiss/Der Standard, 31.03.2017

Brokering Migrants' Cultural Participation, Kulturpolitische Mitteilungen II. 2016

Wir brauchen euch! - Die Suche nach neuen kulturpolitischen Allianzen, Wiener Zeitung, 29.06.2016

Migrantentheater - Ein verdammtes Dilemma, Wiener Zeitung, 29.02.2016

Mäzenatenum - Beim Schenken ans Gemeinwohl denken, Wiener Zeitung, 28.10.2015

Projekt work::sounds, Verleihung der "goldenen Schallplatte", Zeitung Standpunkt, Nr. 2 / Juni 2014

Salon der Kulturen - Tanzperformance im Rahmen der Vernissage "zone X", Magazin Wiener Vielfalt, Ausg. 4 / 2014

Projekt work::sounds, Arbeitsklänge präsentiert, NÖN, Woche 24/2014

Projekt work::sounds, Berufsorientierung baut Hemmungen ab, Bezirksblatt Scheibbs, 19.12.2013

Paten nehmen Jugendliche an die Hand, Raiffeisenzeitung, 05.07.2012

VWFI startet KONNEX-PatInnenprogramm, die wirtschaft, 29.06.2012

Rezession, Kultur und Demokratie, Kulturpolitsche Mitteilungen III. 2011

Freiheit der Zweitsprachigkeit, derStandard, 27.11.2011

Frei reden, frei fühlen, Wiener Zeitung, 23.11.2011

Zukunft lebt von der Vielfalt, Wiener Zeitung, 16.06.2011

Schule als Küche, Werkstatt, Bühne und Garten, DiePresse, 23.01.2011

Expedition "Kultur.Forscher!" steigert Schülermotivation und schafft neue Lernkultur an Schulen, Ad Hoc News, 09.11.2010

Mehrsprachigkeit erwünscht, Wiener Zeitung, 16.10.2010

Woran Künstler scheitern - Welche Hürden Migranten im Kunstbetrieb überwinden müssen – und wie eine Autorin aus Serbien Erfolg hatte, DiePresse, 08.07.2008

Gegen die Stanzmaschiene Kultur, Vorarlberger Nachrichten, Mai 2008

Kultur fuer Jedermann, Upgrade, Februar 2008

Sound Media Interview Wimmer,  Strukturen in der Musikerausbildung